Neuigkeiten

09.09.2021, 10:24 Uhr
Volkmar Vogel: „Meine Stimme für RSV Blau-Weiß Gera!“
Auf die Plätze, fertig, klick! Ab sofort kann jeder von zuhause aus über den Publikumspreis des Deutschen Engagement-preises abstimmen. „Klaren Heimvorteil hat für mich der RSV Blau-Weiß Gera e.V.“, freut sich Volkmar Vogel.
Der Bundestagsabgeordnete weiß: „Unsere Rollschnellläufer sind eine Talentschmiede mit herausragender Jugendarbeit und hätten das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro wirklich verdient. Das Ehrenamt hält die Gesellschaft zusammen. Ohne solch engagierte Menschen wäre unsere Heimat nur eine schöne Gegend.“ Nachdem eine Jury am 2. September 2021 die Preisträgerinnen und Preisträger in fünf Kategorien ausgewählt hat, stehen die anderen Einreichungen vom 9. September bis zum 20. Oktober 2021 bei einer öffentlichen Online-Abstimmung auf der Website des Deutschen Engagementpreises unter https://www.deutscher-engagementpreis.de/nc/publikumspreis/jetzt-abstimmen/ zur Wahl. Zusätzlich gibt es mit Blick auf das Thema Inklusion die Möglichkeit, mittels Unterschriftenlisten abzustimmen. Insgesamt wurden in diesem Jahr 573 engagierte Einzelpersonen, Initiativen, Organisationen und Unternehmen für den Deutschen Engagementpreis vorgeschlagen. Für den „Preis der Preise“ können ausschließlich die erstplatzierten Preisträgerinnen und Preisträger der mehr als 700 regionalen und überregionalen Engagementpreise in Deutschland vorgeschlagen werden. Der RSV Blau Weiß Gera wurde von der Initiative „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ von der Commerzbank AG und dem Deutschen Olympischen Sportbund nominiert. Die Preisverleihung findet am 2. Dezember 2021 in Berlin statt, je nach Pandemielage als Hybrid- oder rein digitale Veranstaltung. 2018 ging der Publikumspreis übrigens schon einmal nach Ostthüringen und zwar an Prof. Dr. Lothar Hoffmann, der Mitglied in sieben gemeinnützigen Vereinen ist und in vier davon aktiv tätig. Unter anderem organisierte er 2014 die erste "Fête de la Musique" für Gera und gründete anschließend den Verein "Musik für Gera e. V.".