Neuigkeiten

19.03.2021, 19:29 Uhr
Volkmar Vogel zum Mobilitätspreis: Jetzt bewerben!
Noch bis zum 29. März 2021 können unter deutscher-mobilitaetspreis.de  Ideen und Projekte rund um vernetzte Mobilität eingereicht werden. Darauf macht Volkmar Vogel, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat aufmerksam. 
© Deutschland - Land der Ideen
In der Corona-Krise wird die Digitalisierung mehr denn je gebraucht, auch für die Mobilität. Durch das Teilen, Tauschen und Veredeln von Daten aus unterschiedlichen Quellen entstehen neue Angebote im Güter- und Personenverkehr.

Volkmar Vogel weiß: „Gerade in Gera bewegt sich im Bereich Mobilität derzeit viel. Die Stadt nimmt am Modellprojekt Smart City teil, besitzt ein Kompetenzzentrum für autonomes Fahren und ist als dezentraler Standort für das „Deutsche Zentrum Mobilität der Zukunft“ im Rennen.“  Doch auch die Landkreise Greiz und das Altenburger Land sind gefragt. Volkmar Vogel sagt: „Die Probleme im ländlichen Raum unterscheiden sich von denen in den Metropolregionen maßgeblich. Doch Kreativität ist überall gefragt – insbesondere für die Daseinsvorsorge im ländlichen Raum. Dazu bedarf es vieler Aktivitäten, zum Beispiel eine attraktivere Linienführung im ÖPNV mit Halt auf Zuruf und Rufbusse oder Sammeltaxis.“ Deshalb appelliert der Ostthüringer Bundestagsabgeordnete an Kommunen, Unternehmen, Institutionen und alle Bürger in seinem Wahlkreis, die Chance zu nutzen, und sich mit ihren Projekten und Ideen zu bewerben. Für die Bürger locken 6000 Euro Preisgeld.

Hintergrund

Der Deutsche Mobilitätspreis unter dem Motto „intelligent unterwegs: Daten machen mobil.“  ist unterteilt in einen Best-Practice- und einen Ideenwettbewerb.  Start-ups, Unternehmen, Netzwerke, Städte und Gemeinden, Vereine, Verbände, Forschungsinstitutionen und Universitäten sowie alle weiteren Organisationen mit Sitz in Deutschland können ihre bereits erfolgreich umgesetzte Projekte und Prototypen einreichen. Bewertungskriterien sind Intelligente Mobilität, Umsetzungsstärke und Potential sowie Bezug zum Fokusthema Daten. Die Preisträger profitieren vom Deutschen Mobilitätspreis als nationales Gütesiegel, professioneller Öffentlichkeitsarbeit und dem Zugang zu einem breiten Netzwerk.

Im Ideenwettbewerb können alle Bürger ihre Ideen für eine innovative Mobilität der digitalen Gesellschaft melden. Die drei Besten werden prämiert.