Neuigkeiten

15.12.2020, 17:49 Uhr
Breitbandausbau: Knapp 7 Mio. Euro Bundesmittel für Bad Köstritz
Der Zuwendungsbescheid über 6,94 Millionen Euro Bundesmittel für schnelles Internet in Bad Köstritz ist da. Dies teilt Volkmar Vogel, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat mit.
Mit den Fördermitteln soll der Breitbandausbau auch in den ländlicheren Ortsteilen finanziert werden. Zum Zuge kommen neben Bad Köstritz auch Caaschwitz, Hartmannsdorf und Kraftsdorf. Bürgermeister Dietrich Heiland zufolge solle „auch der letzte Vierseitenhof“ schnelles Internet bekommen. Volkmar Vogel weiß: „Bad Köstritz steht bereits in den Startlöchern.“ In seiner Sitzung Anfang Oktober hatte der Stadtrat die Vergabe an die Thüringer Netkom GmbH beschlossen. Spätestens 2024 soll der Ausbau fertig sein. „Dann gehört neben Bad, Bier, Blumen und Barockmusik mit Breitband ein fünftes großes ‚B‘ zu der Stadt an der weißen Elster“, freut sich der Ostthüringer Bundestagsabgeordnete.

Zur Förderung sagt Volkmar Vogel: „Es ist das erklärte Ziel der Bundesregierung, weiße Flecken in der Breitbandversorgung in Deutschland zu schließen. Dafür nehmen wir viel Geld in die Hand. Ich freue mich, dass auch wir in Ostthüringen davon profitieren. Schnelles Internet ist eine Grundvoraussetzung für lebens- und liebenswerte Wohn- und Arbeitsorte – das spüren wir in der Corona-Krise ganz besonders.“