Berliner Vogelperspektive

29.07.2014, 14:00 Uhr
 
Brief aus Berlin vom 29. Juli 2014
 Im ersten Brief aus Berlin der Sommerpause 2014 informiere ich über meine Tour über die Marktplätze des Wahlkreises und die Änderungen bei der Lebensversicherung.



Besuch beim THW-Sommertreff



Eine gute Tradition ist der THW Sommertreff des Landesvereinigung Sachsen und Thüringen. In diesem Jahr lud das THW nach Chemnitz. Dort wurde allerlei für ein geselliges Beisammensein bereitgehalten.



Ich habe mich über sehr interessante Gespräche mit alten Bekannten, aber auch mit neuen Gesichtern gefreut. Daher war es mit auch wichtig, mich auch im Gästebuch zu verewigen.

Traditionelle Sommertour
Auch in diesem Jahr war ich wieder auf meiner traditionellen Sommertour auf den Marktplätzen des Wahlkreises unterwegs.



So stand ich beispielsweise mit dem Greizer Landtagskandidat Christian Tischner in Greiz auf dem Markt.
 

Und auf dem Altenburger Markt schenkten CDU-Landtagskandidat Christoph Zippel und ich den dortigen Bürgern ein Ohr für ihre Sorgen und Probleme.



In Schmölln bekam ich beim Infostand Besuch von Susanne Pröhl. Ich war ihr ‚Pate‘, als sie über den Deutschen Bundestag 2012/13 ein Austauschjahr in den USA mitgemacht hat.



Aber auch das Gespräch mit den Bürgern in Schmölln kam für die Landtagskandidatin im Wahlkreis Altenburger Land Simone Schulze und mich nicht zu kurz.
Zudem war ich noch mit meinem Stand in Weida, Meuselwitz, Zeulenroda und Berga.

Änderungen bei der Lebensversicherung
Am Infostand haben mich einige Bürger auf die in der letzten Sitzungswoche beschlossenen Änderungen bei der Lebensversicherung angesprochen. Diese Änderungen sind durchaus problematisch, waren aber notwendig. Ziel des am 4. Juli 2014 im Bundestag verabschiedeten Gesetzes ist es, dass alle Versicherungsnehmer die ihnen zugesagten Leistungen aus Lebensversicherungsverträgen verlässlich erhalten. Das Gesetz dazu sieht vor, dass Bewertungsreserven, die für die Sicherstellung des Garantiezinses für alle Versicherten benötigt werden, in der Versichertengemeinschaft verbleiben. Dies gilt ausdrücklich nur für Bewertungsreserven aus festverzinslichen Wertpapieren, weil diese – über die Laufzeit des Wertpapieres betrachtet – immer nur vorübergehenden Charakter haben. Die Regeln zur Beteiligung der ausscheidenden Versicherten an Bewertungsreserven aus Aktien und Immobilien wird nicht verändert.

Besuch beim ifw Meuselwitz



Gemeinsam mit der Landtagskandidaten Simone Schulze war ich zu Besuch bei der ifw Meuselwitzer Bildungszentrum GmbH. Nach einem ausführlichen Gespräch über deren Ziele und Projekte für die nächsten Monate, durften wir die Tagesgruppe kennenlernen. Ganz stolz präsentierten uns die Kinder erst ihr Lieblingsspielzeug und dann ihre Zeugnisse - und die Noten können sich wirklich sehen lassen!