Neuigkeiten

19.06.2012, 16:41 Uhr
Diener im Frack zu Gast in Meuselwitz
Saaldiener Hermann Rost erzählt Geschichten aus dem Bundestag
„Das sind ja wirklich tolle Geschichten“, freut sich Edith Müller aus Meuselwitz. Gemeinsam mit ihren Freundinnen ist die 72-Jährige der Einladung des CDU-Bundestagsabgeordneten Volkmar Vogel zum Kaffeeklatsch der besonderen Art gefolgt. Unter dem Motto „Plausch aus dem Plenum“ lauschten gestern in der Orangerie Meuselwitz über fünfzig Gäste den Ausführungen des ehemaligen Saaldieners des Deutschen Bundestages – Hermann Rost.
Volkmar Vogel (links) nach der Plauschrunde mit Saaldiener Hermann Rost.
Vierzehn Jahre diente der heute 65-Jährige dem hohen Hause, wie er nicht ganz ohne Stolz zum Ausdruck bringt. Offiziell als Mitarbeiter des Plenarassistenzdienstes und umgangssprachlich als „Diener im Frack“ kümmerte sich Hermann Rost um die kleinen und großen Belange der Abgeordneten. „Wir Saaldiener sind die Verbindung zwischen der Außenwelt und dem Saal unter der gläsernen Kuppel“, so Rost.

Und diese Dienste weiß auch Volkmar Vogel zu schätzen. Viele Jahre stand Herman Rost dem Abgeordneten des Wahlkreises Greiz - Altenburger Land im Plenum zur Seite. „Wir wissen, dass die Frauen im Kostüm und Männer im Frack mehr tun, als nur jedem Redner ein Glas Wasser ans Pult zu bringen“, sagt Vogel. „Ohne unsere guten Seelen könnte ich mich kaum auf meine Arbeit konzentrieren. All die kleinen Handreichungen und auch größeren Hilfen sind für uns Abgeordnete unverzichtbar.“ Allein die Tatsache, dass Hermann Rost in einem Test alle 620 Abgeordneten mit Namen erkannte, zeigt seine Leidenschaft für diesen Beruf.

Und dann erzählt er von seinem Arbeitsleben im Bundestag. Von Begegnungen mit Papst Benedikt, Wladimir Putin oder mit Queen Elisabeth II. Er berichtet von einem kurzen Wortwechsel mit Michael Gorbatschow und mit Helmut Kohl. Dabei kommen natürlich auch kleine lustige Anekdoten nicht zu kurz. Immer wieder pufft Volkmar Vogel ihm mit dem Arm lachend in die Seite und sagt: „erzähl doch mal noch die Story von … “ Über die Jahre hat sich eben zwischen Saaldiener und Abgeordneten ein vertrauensvolles Verhältnis aufgebaut.

Nach ca. 1 ½ Stunde lauschen, staunen und lachen verabschiedet sich Herman Rost von seinen sichtlich erfreuten Gästen und vom Initiator dieser kleinen wunderbaren Plauschrunde, Volkmar Vogel, in seinen wohlverdienten Ruhestand.