Neuigkeiten

21.07.2021, 16:30 Uhr
Volkmar Vogel: „Nachhaltigkeit geht jeden an!“
Vom 20. bis 26.  September finden die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit vom Rat für Nachhaltige Entwicklung statt. Volkmar Vogel, Bundestagsabgeordneter für Ostthüringen, ruft die Menschen in seiner Heimat zur Teilnahme auf. Aktionen können ab sofort unter www.tatenfuermorgen.de angemeldet werden.
© Rat für Nachhaltige Entwicklung
Nachhaltigkeit bedeutet: Heute schon an Morgen denken. Es geht um generationengerechtes Handeln und um die Bewahrung der Schöpfung. Die Aktionstage tragen somit auch ein Stück weit dazu bei, künftig schreckliche Katastrophen, wie jetzt in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen, so gut es geht zu verhindern.
 
„Nachhaltigkeit ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, jeder kann dazu beitragen“, sagt Volkmar Vogel und betont: „Nur gemeinsam kann es uns gelingen, die Ziele wie geplant bis zum Jahr 2030 zu erreichen. Erfolgsvoraussetzung ist, dass wir vor Ort, aber auch global den Zusammenhalt unserer Gesellschaft stärken und das Verbindende über das Trennende stellen.“
 
Beteiligen können sich Privatpersonen, Vereine, Schulen, Kommunen, Kirchen, Unternehmen und weitere engagierte Gruppen. Voraussetzung ist, dass sich die Aktionen einem der 17 Nachhaltigkeitsziele widmen, die in der Agenda 2030 festgelegt wurden.
 
Zu den 17 Nachhaltigkeitszielen, die die Vereinten Nationen 2015 mit der Agenda 2030 beschlossen, gehören u.a. Frieden, sauberes Wasser und keine extreme Armut, Bildung und vor allem auch der Klimaschutz. Mit der Agenda 2030 wurde erstmals das Nebeneinander von Umwelt und Entwicklung überwunden.  
 
Volkmar Vogel: „Unser Auftrag ist es, Mensch, Natur und Umwelt zu bewahren. Wenn wir den nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Welt hinterlassen wollen, brauchen wir zukunftsorientierten Umwelt- und Klimaschutz. Dafür brauchen wir Akteure der Wissenschaft, der Wirtschaft und der Zivilgesellschaft.“