Neuigkeiten

03.07.2021, 14:33 Uhr
Volkmar Vogel zum Ortstermin in der Turnhalle Teichwolframsdorf
Bei einem Ortstermin in der Turnhalle in Mohlsdorf-Teichwolframsdorf machte sich Volkmar Vogel (CDU), Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat am Freitag ein Bild vom Stand der Sanierung.
Gespräch mit Gerd Halbauer (l.), Ortschaftsbürgermeister Teichwolframsdorf, Bürgermeisterin Petra Pampel und ihrem Stellvertreter Michael Täubert (r.) / © Büro Volkmar Vogel
Vogel sicherte seine weitere Unterstützung bei der Erarbeitung der Förderunterlagen zu. Insgesamt 600 Mio. Euro wurden vom Bund 2020 nochmal für das Programm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ bereitgestellt. Mittlerweile profitieren bundesweit mehr als 850 kommunale Projekte, viele Schwimmbäder, Sport- und Freizeitanlagen sowie Jugend-, Kultur- und Begegnungszentren. Mit den Sanierungsmaßnahmen sollen neue, attraktive und einladende Räume für die Menschen vor Ort und für lebendige Städte und Gemeinden entstehen.

„Jedes Jahr fallen für die Turnhalle Betriebskosten in Höhe von ca. 30.000 Euro an, insbesondere für Energie“, so Gerd Halbauer (CDU), Ortschaftsbürgermeister von Teichwolframsdorf. Mit der energetischen Sanierung sollen Betriebskosten eingespart und damit finanzielle Mittel im Haushalt freigesetzt werden, die für andere wichtige Projekte benötigt werden. Michael Täubert (CDU), stellv. Bürgermeister von Mohlsdorf-Teichwolframsdorf und Sebastian Rademacher vom Sportverein Teichwolframsdorf wiesen auf die Bedeutung der Turnhalle für den Schulsport und das Vereinsleben in der dörflichen Gemeinschaft hin. „Gerade deshalb sind die vom Bund freigegebenen 675.000 Euro aus dem Programm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ für eine finanzschwache Kommune wie Mohlsdorf-Teichwolframsdorf enorm wichtig“, sagt Volkmar Vogel.

Petra Pampel (IWA), Bürgermeisterin von Mohlsdorf-Teichwolframsdorf kritisierte zwar das umständliche Antragsverfahren, ist dennoch froh über die Zusage. In diesem Jahr laufen die Vorarbeiten, im nächsten Jahr soll es losgehen.