Neuigkeiten

25.07.2020, 11:22 Uhr
Im Gartenpark Jüdenbach: Kleingarten als Kulturgut
Mit der Gründung des Gartenparks Jüdenbach in Altenburg werden Kompetenzen und Kräfte innovativ gebündelt. Aus vier ehemaligen, durch die Wismut entstandenen Kleingartenanlagen entsteht eine große Gemeinschaft. Hier zeigt sich, dass die Wismut Natur nicht nur verändert, sondern auch neu erschafft.
Volkmar Vogel sagt: „Viele tolle Gärten konnte ich mit interessierten Kleingärtnern anschauen. Auch Christoph Zippel und Elisabeth Kaiser waren dabei. Lehrgänge zur Aktivierung Jugendlicher wurden ins Leben gerufen. Kleingärten dienen nicht mehr nur zur Selbstversorgung, sondern auch dazu, Natur zu erleben und um Lebensfreude in der Gemeinschaft zu erfahren. Die Kleingärtner sind die kleinteiligsten Umweltschützer unserer Gesellschaft.“

Vieles, was sich Volkmar Vogel angeschaut hat, wurde voller Liebe hergerichtet und verdient Anerkennung. Dies tut der Bund etwa auch mit dem Wettbewerb Gärten im Städtebau. Da Altenburg nicht nur Bier- und Spiel-, sondern auch Gartenstadt ist, nehmen die Gartenfreunde seit Jahren an diesem Wettbewerb teil.