Neuigkeiten

29.05.2020, 14:34 Uhr | © DBT/PPP
Stipendium für USA-Aufenthalt: Volkmar Vogel ruft junge Leute zur Bewerbung auf
„Ein Jahr in den USA leben, lernen und arbeiten — für solch eine wertvolle Erfahrung, stehe ich gerne Pate“, sagt Volkmar Vogel, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat. Der Bundestagsabgeordnete aus Ostthüringen ermuntert junge Leute aus seinem Wahlkreis, sich für das Stipendium des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) zu bewerben.
Volkmar Vogel unterstützt das Programm seit vielen Jahren. Der CDU-Politiker sagt: „Wir Abgeordnete übernehmen für diese Zeit die Patenschaft für die Jugendlichen aus unserem Wahlkreis. Bereits zwölf Stipendiaten durfte ich seit 2002 nominieren. Gerade für junge Leute ist dies eine einmalige Möglichkeit den „American Way of Life“ zu erleben. Ich kann deshalb nur alle ermutigen, die Chance zum Abenteuer USA zu nutzen.“ Jedes Jahr erhalten bundesweit 360 Schüler und junge Berufstätige ein PPP-Stipendium. 
 
Bis auf das Taschengeld werden alle Kosten inklusive Flug übernommen. Schülerinnen und Schüler können mit dem PPP ein Jahr in den USA eine High-School besuchen; jungen Berufstätigen wird der Besuch eines Colleges sowie ein anschließendes Praktikum in einem amerikanischen Betrieb ermöglicht. Untergebracht werden die jungen Leute in Gastfamilien. 
 
Noch bis zum 11. September 2020 können Schülerinnen und Schüler, die mindestens 15 und höchstens 17 Jahre alt sind, sowie Berufstätige im Alter von bis zu 25 Jahren ihre Unterlagen für das Austauschjahr 2021/2022 einreichen.
Alle weiteren Informationen zum Programm und Bewerbungsverfahren finden Sie auf https://www.bundestag.de/ppp