Neuigkeiten

05.05.2020, 08:50 Uhr
Soforthilfe für Kulturzentren auf dem Land: Jetzt bewerben
Über das Projekt „Land intakt – Soforthilfeprogramm Kulturzentren“ fördert die Bundesregierung Kulturzentren in Landgemeinden und Kleinstädten mit bis zu 20.000 Einwohnern. Darauf macht der Volkmar Vogel, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat aufmerksam.
ßSoziokulturelle Zentren, Kulturhäuser, Kulturzentren und Bürgerzentren im ländlichen Raum können jeweils bis zu 25.000 Euro für Maßnahmen zur Modernisierung und zum Bauunterhalt sowie für Verwaltung und Öffentlichkeitsarbeit, aber auch für Anschaffungen für den Veranstaltungsbetrieb beantragen. Insgesamt stehen 1,5 Millionen Euro Fördermittel zur Verfügung. Volkmar Vogel ruft zur zeitnahen Bewerbung auf. „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“, so der CDU-Bundestagsabgeordnete aus Ostthüringen. 

Volkmar Vogel sagt: „Zu gleichwertigen Lebensverhältnissen gehört auch die Chance, Kunst und Kultur zu erleben. Das stärkt die Gemeinschaft und wirkt identitätsstiftend. Kulturhäuser und Bürgerzentren sind Orte der Begegnung und der Kommunikation. Das merken wir ganz besonders jetzt, wo wir auf sie verzichten müssen.“

Das Projekt von Kulturstaatsministerin Monika Grütters wird im Rahmen des Programms „Kultur in ländlichen Räumen“ gefördert. Die Mittel dafür stammen aus dem Bundesprogramm Ländliche Entwicklung (BULE) des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

Weitere Informationen zum Soforthilfeprogramm sowie die Ausschreibung gibt es auf der Website der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. unter www.landintakt.de.