Neuigkeiten

20.04.2020, 10:06 Uhr
Zusätzliches Bildungsangebot in Corona-Zeiten
„Die Corona-Pandemie stellt uns täglich vor vielfältige Herausforderungen. Wissen ist das A und O um ihnen zu begegnen“, sagt Volkmar Vogel, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesinnenministerium des Innern für Bau und Heimat, und macht deshalb auf die Themenseite zum Coronavirus von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) aufmerksam.
Volkmar Vogel, Bundestagsabgeordneter aus Ostthüringen, sagt: „Neben den etablierten Medien bietet auch die Bundeszentrale für politische Bildung zahlreiche fundierte Informationen  — sowohl für den privaten und beruflichen Alltag als auch für den Blick über den eigenen Tellerrand hinaus. In Zeiten der Kontaktsperre ist die Gefahr größer denn je, Falschmeldungen und Verschwörungsideologien zum Opfer zu fallen.“

Von kindgerechten Erklärungen zum Virus, Corona-Songs und Instagram-tauglichen Bilder für Teenies über Interviews mit renommierten Wissenschaftlern aus unterschiedlichen Disziplinen bis hin zu Infos für Statstik-Nerds bietet die bpb für jede Zielgruppe spannende und hilfreiche Fakten. Auch zum Thema digitale Bildung, was zu Zeiten geschlossener Schulen nicht nur Lehrer interessiert, gibt es hilfreiche und hochwertige Angebote —gedruckt, online, in Textform, als Podcast oder Film, wie beispielsweise auf kinofenster.de. Neben hanisauland.de für Kinder und fluter.de für Jugendliche bietet das bpb-Angebot „euro topics“ interessierten Bürgern einen Blick auf Europas Presse. Die kommende Ausgabe „Aus Politik und Zeitgeschichte“ (APuZ) widmet sich den gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Folgen der Pandemie.

Gebündelt sind die vielfältigen Angebote auf http://www.bpb.de/coronavirus. Ein Blick auf die Themenseite lohnt sich“, so Volkmar Vogel. „Wissen kann in dieser Zeit Leben retten, denn es schützt sowohl vor Leichtsinn als auch vor Hysterie und schafft zudem Verständnis für manchmal unbequeme politische Entscheidungen.“