Neuigkeiten

20.08.2019, 11:10 Uhr
18. Sülzenfest in Heinrichsgrün: „Gesellig und lecker“
„Ich bin immer wieder beeindruckt, was Menschen im Ehrenamt auf die Beine stellen“, sagt Volkmar Vogel und freut sich über die zahlreichen Besucher des 18 Sülzenfests in Heinrichsgrün.

Heinrichsgrün ist die erste Gartenbausiedlung Thüringens. Ihre Gründung geht auf den "Gemeinnützigen Bauverein für Reuss j. L." und den Arzt Dr. Clemens Weisker zurück.  Die damals kostengünstige Sülze wurde von den Bauarbeitern gern als Pausenverpflegung verzehrt. So erhielt Heinrichsgrün schon damals seinen Namen "Sülzendorf". Diese Tradition lebt bis in die Gegenwart fort und Jahr für Jahr wird die beste Sülze prämiert.

Volkmar Vogels Fazit: „Es war gesellig und sehr lecker. Deshalb komme ich gern wieder ins "Sülzendorf".“