Neuigkeiten

07.07.2019, 08:00 Uhr
Volkmar Vogel tourt durch vielfältiges Ostthüringen
Auch in diesem Jahr nutzt der Ostthüringer Bundestagsabgeordnete Volkmar Vogel die sitzungsfreie Zeit, um mit Kommunalpolitikern, Verbänden, Unternehmen und Einrichtungen aus unterschiedlichen Bereichen ins Gespräch zu kommen.
Er ist überzeugt: „Politik lebt vom Dialog. Nur im Gespräch mit den Leuten vor Ort, finde ich heraus wo der Schuh drückt.“ Viele Termine hat er - teils von langer Hand - vereinbart. Auch in dieser Woche ist er in Gera und den Landkreisen Greiz und Altenburger Land unterwegs.

Zum Auftakt trifft sich Volkmar Vogel am Montag, 8.7., mit dem Kraftsdorfer Bürgermeister Bernd Becker. Gemeinsam besichtigen sie u.a. die Kindertagesstätte „Kinderland am Waldesrand“ in Rüdersdorf. Mit Hilfe von Bundesfördermitteln finden dort derzeit umfassende Sanierungsarbeiten im Außenbereich statt. Am Mittwoch, 10.7., besucht Volkmar Vogel u.a. die Hofkäserei Bemm Gusto in der alten Schule in Langenwolschendorf, eines der zahlreichen Projekte im Landkreis Greiz das vom Bundesprogramm „Land(auf)Schwung“ profitiert. Krönender Abschluss ist eine Vorführung der Deutschen Meister im Radball im Sportzentrum „Schleizer Hof“.

In Gera besucht Volkmar Vogel am Dienstag, 9.7., das Stammhaus der mittelständischen Bäckerei & Konditorei Laudenbach. Das von der Familie Laudenbach inzwischen in 8. und 9. Generation geführte Unternehmen eröffnete in den letzten Wochen mehrere neue Filialen. Anschließend geht es zu der Meleghy Automotive GmbH, wo ihn Werksleiter Herbert Marx durch das  moderne Press- und Fügewerk führt. Das Geraer Werk ist auf die Großserienfertigung von Pressteilen und Karosseriebaugruppen aus Stahl, Edelstahl und Aluminium spezialisiert.

Am Freitag, 12.7., ist Volkmar Vogel im Altenburger Land. In Starkenberg steht am Vormittag ein Gespräch mit Henning Gerth, Inhaber der gleichnamigen Bäckerei, auf dem Programm. Fachkräftemangel ist eines der Themen, über die der Obermeister der Altenburger Bäcker-, Müller- und Konditoreninnung mit dem Bundestagsabgeordneten sprechen möchte. Nachmittags besuchen  den CDU-Politiker Mitglieder des Jugendforums Altenburger Land in seinem dortigen Bürgerbüro. „Das wird spannend“, freut sich Vogel. Er weiß: „Die jungen Leute bringen sich vielfältig in die Politik und das gesellschaftliche Leben im Landkreis ein.“