Neuigkeiten

23.05.2019, 08:45 Uhr
Vogel besucht erneut Panzerpionierbataillon 701 in Gera
"Die Nachkriegsordnung der Grenzen in Europa ist und bleibt unantastbar, nur so kann der Frieden in Europa gewährleistet werden", sagt Volkmar Vogel.
Der Ostthüringer Bundestagsabgeordnete besuchte erneut die Kameraden des Panzerpionierbataillon 701 in Gera, um mit ihnen über ihre Erfahrungen und Erlebnisse zu sprechen.

Vogel sagt: "Die Arbeit der Soldatinnen und Soldaten muss ertgeschätzt werden. Sie riskieren nicht nur ihr Leben im Einsatz, sondern müssen auch ihre Familien verlassen, um unseren Frieden zu schützen. Allen möchte ich Danke sagen. Nicht nur den Kameradinnen und Kameraden selbst, sondern vor allem ihren Angehörigen, die jeden Tag mit der Angst leben, ob der Vater, die Mutter, die Ehefrau, der Ehemann, Sohn, Tochter, Lebenspartner und Freund wieder heil zu Hause ankommt. Danke für Euren Dienst am Vaterland und den Menschen."