Neuigkeiten

15.05.2013, 16:39 Uhr
Neues Baugesetzbuch stärkt Rechte der Kleintierzüchter
Infos von MdB Volkmar Vogel zur Änderung der Baunutzungsverordnung
Der geänderte §14 der Baunutzungsverordnung bestimmt, dass Anlagen zur Erhaltungszucht von Kleintieren im Innenbereich per se weiterhin als Nebenanlagen zulässig sind.
MdB Volkmar Vogel (l.) und Dr. Siegfried Stenzel, Kreisgeschäfts- führer des Bauernverbandes und selbst aktiver Rassegeflügelzüchter, freuen sich über klare Regelungen für alle Kleintierzüchter.
„Dies sind sehr gute Nachrichten für alle Kaninchen-, Tauben-, Hühner- und andere Kleintierfreunde“, sagt Volkmar Vogel. Der stellvertretende Vorsitzende des Bauausschusses im Bundestag ist sich sicher: „Diese Klarstellung der baurechtlichen Bestimmungen ist vor allem ein Gewinn für den gelebten Tier- und Artenschutz inmitten aller Städte und Gemeinden.

„Der Gesetzgeber ist sich seiner Verantwortung bewusst, dass das Bauplanungsrecht den berechtigten Anliegen der Kleintierzüchter genügen muss. Nur so schaffen wir Rechtssicherheit,“ so Volkmar Vogel.

Aus diesem Grund hat die christlich-liberale Koalition bei der Novelle des Baugesetzbuches und der damit verbundenen Anpassung der Baunutzungsverordnung die rechtliche Position für alle Kleintierzüchter gestärkt.

Volkmar Vogel sieht in der Kleintierzucht nicht nur eine generationsübergreifende und alle sozialen Gruppen umfassende Freizeitbeschäftigung: „Sie dient maßgeblich dem Erhalt der genetischen Vielfalt all unserer Arten von Haustieren.“ Schon allein deshalb gilt es, das Fachwissen und die Leidenschaft, die der Zucht von Kleintieren und Rassegeflügelarten innewohnen, lebendig zu halten,“ so Vogel.

Deutschland ist eine bedeutende Hochburg der Kleintierzüchter. „Allein der Bund Deutscher Rassegeflügelzüchter vertritt 180.000 Aktive“, betont der Bauexperte der Union im Bundestag. „Hinzu kommen 140.000 private Kaninchenzüchter, die im Zentralverband Deutscher Rassekaninchenzüchter organisiert sind.

Diese Zahlen zeigen: „Kleintierzucht ist hierzulande mehr als ein Hobby von wenigen. Sie besitzt einen überregionalen Stellenwert und ist auch in unserer Ostthüringer Heimat fest verwurzelt,“ schließt Volkmar Vogel mit der Gewissheit, beim Baugesetzbuch ein wichtiges Ergebnis für alle Kleintierzüchter in Deutschland erzielt zu haben.