Neuigkeiten

08.05.2015, 15:30 Uhr
Tag der Städtebauförderung – mehr als Steine und Beton
Zum ersten Mal wird morgen bundesweit der Tag der Städtebauförderung organisiert. Auch in Altenburg, Schmölln und Gera stehen besondere Veranstaltungen zu dieser baulichen, sozialen und funktionalen Erfolgsgeschichte ins Haus. Hierzu erklärt der Ostthüringer CDU-Bundestagsabgeordnete Volkmar Vogel:

„Städtebau - das sind nicht nur Steine und Beton. Städtebau, das ist Lebensqualität für alle Bürger“, so Volkmar Vogel.

Ostthüringen profitiert sichtbar von dieser beispielhaften Gemeinschaftsleistung zwischen Bund, Ländern und Kommunen: „Ob die historische Innenstadt von Weida, die Altstadt von Lucka oder der Stadtkern von Ronneburg – jeder Bereich für sich würde ohne die Städtebauförderung ganz anders, nämlich viel trister, aussehen“, ist sich der Abgeordnete gewiss. Zu den Hauptgewinnern in Volkmar Vogels Wahlkreis gehören Altenburg und Greiz. Dort gehen die verschiedenen Programme unter den Titeln ‚Denkmalschutz Ost‘, ‚Stadtumbau Ost‘, ‚Sanierung und Entwicklung Ost‘ Hand in Hand. „So erhielt allein Altenburg bis einschließlich 2014 Bundesmittel von insgesamt 40 Millionen Euro. Für Greiz stellte der Bund insgesamt 26 Millionen Euro für die Stadtentwicklung zur Verfügung“, weiß Volkmar Vogel.

Im wahrsten Sinne des Wortes ‘erbaulich‘ ist, dass auf die Bundesmittel viele öffentliche und private Anschlussinvestitionen folgen. „Ein Euro Bundesförderung stimulierte bislang etwa 14 Euro weitere Investitionen der öffentlichen Hand oder von privaten Bauherren“, sagt Vogel.

Auch bundesweit sprechen die Zahlen für sich: Wir haben die Städtebauförderung derzeit mit 700 Millionen Euro pro Jahr ausgestattet. Dabei werden 650 Millionen Euro zur Förderung des Städtebaus und 50 Millionen Euro für Nationale Projekte des Städtebaus eingesetzt. Auch 2016 rechnen wir mit ähnlichen hohen Mitteln.

Dass die Förderung des Städtebaus ein unverzichtbares politisches Element zugunsten unserer Quartiere, Städte und ländlichen Räume ist, bleibt parteiübergreifend unbestritten: Mit den Stimmen aller Fraktionen hat der Bundestag am heutigen Freitagnachmittag dem Antrag „Starke Städte und Quartiere – Die Erfolgsgeschichte der Städtebauförderung fortschreiben“ (Drs. 18/4806) der Koalitionsfraktionen zugestimmt.

„Jetzt geht es darum, den Fokus für eine gelungene Stadtentwicklung noch deutlicher auf folgende Elemente zu legen: den demografischen Veränderungen folgend auf die Fortschreibung des Stadtumbaus, aber auch auf weniger Flächeninanspruchnahme und mehr Grün in der Stadt“, sagt Volkmar Vogel.

Infos rund um den Tag der Städtebauförderung sowie alles über die teilnehmenden Kommunen und Veranstaltungen unter https://www.tag-der-staedtebaufoerderung.de/startseite/

Zusatzinformationen