Neuigkeiten

03.09.2014, 12:43 Uhr
Fördermittel für herausragende Städtebauprojekte: Frist läuft ab
50 Millionen Euro stellt die unionsgeführte Bundesregierung in den Jahren 2014 bis 2018 für herausragende Projekte des Städtebaus bereit.

Der Ostthüringer Bundestagsabgeordnete Volkmar Vogel ruft die Kommunen in seinem Wahlkreis zur Beantragung von Fördermitteln auf.
Vogel weiß: "Ostthüringen ist reich an baulichen Kulturgütern." Soweit nicht schon geschehen, appelliert das Mitglied des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz deshalb an die Städte und Gemeinden in seiner Heimat, sich als Förderempfänger bis zum 22. September 2014 zu bewerben. "Dies gilt auch, wenn sich das entsprechende Objekt in Privat-, Kirchen- oder Landeseigentum befindet", betont er.
"Neben Denkmalensembles von nationalem Rang wie z.B. UNESCO-Welterbestätten und baulichen Kulturgütern mit außergewöhnlichem Wert einschließlich Maßnahmen in deren Umfeld, finden auch energetische Erneuerung und Grün in der Stadt in diesem Jahr besondere Berücksichtigung", erklärt Vogel, der als Berichterstatter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Bauwesen, Denkmalschutz und Baukultur das neue Bundesprogramm "Nationale Projekte des Städtebaus" mitentwickelt hatte.
Weitere Informationen und der entsprechende Antrag sind unter www.nationale-staedtebauprojekte.de abrufbar.