Archiv
09.09.2016, 16:10 Uhr
Bund unterstützt historische Schmuckstücke
Beim diesjährigen Tag des offenen Denkmals am Sonntag, den 11. September, werden deutschlandweit wieder historische Kirchen, Wohnhäuser und Stadtquartiere um die Wette glänzen.

„Die schmucke Instandsetzung Jahrhunderte alter Gemäuer liegt der Regierungskoalition sehr am Herzen“, sagt der Ostthüringer CDU-Bundestagsabgeordnete Volkmar Vogel. So erhält der Osten Deutschlands in diesem Jahr 70 Millionen vom Bund für den Erhalt und die Restaurierung bedeutsamer Kulturdenkmäler; 40 Millionen Euro fließen in das Denkmalschutz-Programm West“, informiert Volkmar Vogel. Er freut sich, dass damit Kommunen und private Bauherren beim Erhalt historischer Bausubstanz unterstützt werden. Als Mitglied des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz ist er froh, dass im Bundeshaushalt 2017 mindestens die gleiche Summe bereit stehen soll. Volkmar Vogel fordert die Länder auf, sich im gleichen Maße zu engagieren: „Dann ist viel für unser baukulturelles Erbe getan.“