Neuigkeiten
15.12.2016, 16:18 Uhr
Lang-Lkw nach Feldversuchen bereit für Regelbetrieb
Der Endbericht der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) zum Feldversuch mit Lang-Lkw liegt vor. Trotz teils kontroverser Diskussionen kommt das 162 Seiten lange Gutachten zu einem positiven Ergebnis. Hierzu der Thüringer CDU-Bundestagsabgeordnete Volkmar Vogel:

Fünf Jahre lang lief der Feldversuch mit den überlangen Lastern auf ausgewählten Streckenabschnitten in der gesamten Bundesrepublik. Nun bereitet das Bundesverkehrsministerium die Rechtsgrundlagen für einen streckenbezogenen Regelbetrieb für Lang-Lkw ab 01.01.2017 vor.

In dem Bericht werden die Vorteile der Lang-Lkw bestätigt. Für großvolumige Ladung auf festgelegten Routen sparen sie Geld, Zeit und Kraftstoff.

Ab sofort können Speditions- und Logistikunternehmen ihre Anträge auf Zulassung weiterer Streckenabschnitte für den Einsatz von Lang-Lkw mit einer Länge von 25,25 Metern stellen. Zuständig in Thüringen ist das Referat 43 im Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft. Als Bündelungsbehörde holt sie sich auch die Entscheidungen der weiteren Behörden für die nachgeordneten Straßen ein.

Entgegen kritischer Meinungen sehe ich in den sogenannten Gigalinern eine wirtschaftliche und umweltfreundliche Ergänzung der Transportlogistik bei steigendem Güteraufkommen. Zwei Lang-Lkw ersetzen drei herkömmliche Lastwagen und sparen dabei bis zu 25 Prozent CO2 ein. Interessant sind die langen Lastwagen besonders für großvolumige Güter wie Matratzen, Schaumstoffe, leichte Baumaterialien, aber auch Lebensmittel wie Zwieback und Knäckebrot.

Hintergrund:
Das Streckennetz für Lang-Lkw hat eine Länge von fast 11.600 Kilometern. Siebzig Prozent davon sind Autobahnen. Aber auch Bundesstraßen und Teile des nachgeordneten Straßennetzes gehören zu der sogenannten Positivliste beim bestehenden Versuchsnetz für Lang-Lkw. Die Bundesanstalt für Straßenwesen hat den Feldversuch wissenschaftlich begleitet. Er ist online einzusehen unter: http://www.bast.de/DE/Presse/2016/presse-18-2016.html